BELIEBIG

Bella Italia

Bella Italia, die sinnliche Wahl des Herzens und des guten Geschmacks. Ein Reiseziel für Ihre Augen und Ihren Gaumen. Heiter wie seine Mode und mitreißend wie seine Musik, tiefgründend wie seine Geschichte. Jede Stadt ein Kosmos des eleganten Lebens und Kulmination einer langen Geschichte; jede Landschaft eine Komposition aus Licht, Farben und Formen. Aber eine Stadt sticht in ihrer Einzigartigkeit ganz besonders hervor und ist daher Ziel unserer Reise Bucket List: Die Lagunenstadt Venedig!  

Venedig

La Serenissima

Es ist unmöglich, sich nicht in Venedig zu verlieben. Es ist diese Atmosphäre, die man schwer beschreiben, aber sofort spüren kann. “La Serenissima” hat Straßen aus Wasser, aber keine Autos. Häuser auf Millionen von Holzpfählen. Unzählige Brücken in allen denkbaren Formen. Kein Wunder, dass die Venezianer ihre Stadt daher Serenissima – “Durchlauchtigste” – nennen.

Rialto Bruecke

Lagune mit über 50 Inseln

Aber „Stadt“ ist eigentlich ein falscher Begriff, wenn man von Venedig spricht. Es ist vielmehr ein Verbund aus über 50 Inseln mit dazwischenliegenden Kanälen in der Lagune. Der bekannteste (und breiteste) ist der Canal Grande mit der Rialtobrücke und den zahllosen Palazzi und luxuriösen Häusern. Nicht umsonst ist Venedig seit 1987 Teil des Unesco-Weltkulturerbes.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Venedig liegt in den Monaten April und Mai sowie September, Oktober und November.

In dieser Zeit erwarten Sie mildere Temperaturen und immer noch 5 bis 6 Sonnenstunden pro Tag. Die Schlangen vor den Sehenswürdigkeiten werden erträglicher und dann zeigt sich der ganz besondere Zauber Venedigs am eindrucksvollsten.

Hauptsehenswürdigkeiten

Ein Muss, wenn Sie Venedig erkunden...

AdobeStock 277240920

Prachtvoll: der Markusdom

Der berühmteste Ort ist der Markusplatz (Piazza San Marco), 175 Meter lang und 80 Meter breit. Das prächtigste Bauwerk am Platz, der Markusdom (Basilica di San Marco), der bis 1797 zentrales Staatsheiligtum der Republik Venedig war. Die Fassade ist über und über mit Marmor, antiken Säulen, Skulpturen und Mosaiken geschmückt.
 

AdobeStock 49140926

Brücken & Kanäle

Mehr als 400 gibt es in Venedig. Die Rialtobrücke über den Canal Grande ist die bekannteste und mit ihren verzierten Bögen auch eine der schönsten. Ebenfalls bekannt, die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri), die ihren Namen der Tatsache verdankt, dass sie zwischen dem Dogenpalast und einem Gefängnis liegt – vielen Menschen entrang sich ein Seufzer, wenn sie an das Gefängnis dachten.

AdobeStock 332256934

Dogenpalast & Lido

Wer vom Meer aus auf den Markusplatz schaut, sieht neben dem Markusturm den prachtvollen weißen Dogenpalast, in dem teilweise noch Behörden und Ämter der Republik Venedig sitzen. Das gotische Bauwerk mit seinen verzierten Säulen ist ein wahrer Blickfang. Wer Venedig besucht, sollte aber auch nicht versäumen, einmal über den Lido zu spazieren, den berühmten Strand von Venedig.

murano

Besuch in Murano

Die Insel Murano, die als Glasbläserinsel bekannt ist: Hier werden seit Jahrhunderten Glaskunstwerke hergestellt. Angst vor Feuer hatte einst dazu geführt, dass die venezianischen Glaskünstler auf die Insel verlagert wurden. Sie nahmen das Geheimnis der Herstellung mit. Wer es verriet, dem drohte die Todesstrafe.

masks-gf3142d70e 1920

Heimat der Filmfestspiele, der Biennale und des Karnevals

Ein ganz besonderes Highlight sind die legendären Filmfestspielen Ende August/Anfang September, wenn sich die Größen des Showbusiness in der Stadt ihr Stelldichein geben. Daneben lockt die alljährliche Biennale alljährlich zwischen Juni und November Kunstinteressierte aus aller Welt an. Nicht zu vergessen auch der wunderbar mystische venezianische Karneval im Februar jeden Jahres.

Tipp: Venedig mit allen Sinnen genießen

Frühaufstehern winkt ein Hauptgewinn: der menschenleere Markusplatz zum Sonnenaufgang — seltene Pracht — unvergesslich. Belohnung muss sein: Dolci im Café Florian.

Vaporettofahrt auf der fließenden Hauptstraße „Canale Grande“. Romantischer geht es mit der Gondel, italienische Arien inklusive.

Ziellos durch die Gassen bummeln, planlos abbiegen: nur noch Sie, ein Maler vielleicht, ein Kinderlachen, ein reizendes Restaurant. Schauen Sie zweimal hin, dann offenbaren sich die kleinen, großen Schätze Venedigs.

Kombinieren Sie Venedig mit Jesolo

Eine Stunde von Venedig entfernt bietet Lido di Jesolo, als einer der größten Urlaubsorte an der Adria, Badefreuden pur. Der legendäre goldfarbene Sandstrand ist 15 Kilometer lang und einer der schönsten Strände Italiens.

Jesolo gilt als klassischer Badeort für Familien mit einer breiten Palette an Hotelanlagen und Ferienwohnungen, aber auch als Partyort mit vielen jungen Menschen